Rouladenfleisch- Rezepte

Rouladen - gerollt oder in Streifen

Klassisch oder als moderne schnelle Küche


Grundsätzliches zu Rouladen-Fleisch
Erst einmal, woher kommen die Rouladen eigentlich? Rouladen werden grundsätzlich aus der Rinderkeule geschnitten, meistens aus der Ober- oder Unterschale. Ein Fleisch, dass sich hervorragend zum Schmoren eignet. 
Diese Rouladen kann man dann beliebig füllen – hier gibt es tausende Varianten- , anbraten und mit Zwiebeln und Brühe oder Wein fertig schmoren. 
Auch Rouladen sind bei einer Kerntemperatur von 80 Grad fertig.

Was tun mit Rouladenfleisch, wenn man Rouladen nicht mag?
- Entweder das Rouladen-Fleisch in Streifen schneiden, anbraten und für eine Asia- oder Gemüsepfanne verwenden. 
- Oder die Rouladen salzen und pfeffern, wie kleine Schnitzel anbraten und in einer Zwiebel- oder Tomatensoße fertigschmoren (Rezepte folgen).

ACHTUNG
Unser Fleisch entweder nur kurz anbraten und gleich servieren – dann ist es noch ganz leicht rosa und damit noch weich –
oder ca. eine Stunde  köcheln – bis es schon fast zerfällt – dann ist es wieder weich! 

Rinderrouladen mit Tomaten-Kräuterfülle

Rouladen mal mediterran gefüllt mit einer tollen Soße!

Rezept anzeigen
Pizzaiola mit Rindfleisch

Für alle, denen Rouladen nicht schmecken, oder der Aufwand zu viel ist

Rezept anzeigen
Rindfleisch mit Zwiebelsoße

Und nochmal ein Gericht ohne die gerollten Rouladen

Rezept anzeigen
Rinderrouladen mit Artischocken und Spätzle

Das Menü aus Claudias "Wir in Bayern"-Sendung am 09.06.2017

Rezept anzeigen