Warum kommen unsere E-Mails nicht an? Und was dagegen tun?

Spam-Filter sortieren unsere E-Mails in den Mülleimer

Leider kommt es immer wieder vor, dass unsere Info-E-Mails, die wir mit unserem E-Mail-Verteiler versenden, durch die E-Mail-Provider (GMX, Googlemail, web.de, hotmail, t-online, usw.) aussortiert werden. Manche Provider identifizieren E-Mails, die an mehrere Empfänger versandt werden als Spam und sortieren diese entweder bereits im Vorfeld aus, so dass der potenzielle Empfänger davon überhaupt nichts erfährt, oder sie filtern diese und ordnen diese in den Spam-Ordner des Empfängers ein.

Um das zu vermeiden, gibt es zwei Möglichkeiten – 
die Aufnahme unserer E-Mail-Adresse in eine Whitelist oder das Anlegen unserer E-Mail-Adresse als Kontakt im Adressbuch:


1) Whitelist oder Positivliste

Manche Provider bieten die Möglichkeit an, eine sogenannte Whitelist oder Positivliste anzulegen, in der man alle E-Mail-Adressen anlegt, die man auf jeden Fall erhalten möchte. Hier ein paar links zu den Vorgehensweisen bei den unterschiedlichen Providern:

web.de
https://hilfe.web.de/email/spam-und-viren/whitelist-verwalten.html

GMX
https://hilfe.gmx.net/email/spam-und-viren/whitelist-verwalten.html

Gmail
Bei Gmail richtet man eine Whitelist ein, indem man folgendermaßen vorgeht:
Öffne in Gmail die „Einstellungen“ (über das Zahnrad-Symbol).
Klicke oben auf „Filter und blockierte Adressen“.
Wähle „Neuen Filter erstellen“.
Gib Sie unter „Von“ die genaue E-Mail-Adresse des gewünschten Absenders ein: @hafninger-weide.de.
Klicke dann auf „Filter erstellen“.
Danach „Nie als Spam einstufen“ auswählen und mit  „Filter erstellen“ den Vorgang abschließen.
Auf diese Weise landen Mails des Absenders nie im Spam.

freenet.de
https://kundenservice.freenet.de/artikel/2022

Bei T-Online gibt es so eine Positivliste oder Whitliste anscheinend bei Spamschutz Plus als Bestandteil der Zubuchoption "Mail & Cloud M" oder "Mail & Cloud L" (beide kostenpflichtig).

Microsoft Outlook
Gehe auf "Home" bzw "Start" und wähle den Reiter "Junk". 
Wähle dann "Junk E-Mail Optionen" und klicke dann auf den Reiter "Sichere Absender".
Dort "@hafninger-weide.de" hinzufügen und speichern (OK drücken)

Hotmail
Bei Hotmail fügt man die E-Mail-Adresse zur Safe List hinzu.
Klicke dazu im Mailordner oben rechts auf „Optionen“.
Dann auf den Link „Junk Email Protection“.
Klicke auf „Safe List“
Und gebe bei der Adresse / Domain „@hafninger-weide.de“ an und bestätige mit „Hinzufügen“

Yahoo
Bei Yahoo muss man auf das Zahnrad oben rechts klicken,
und dann auf „Weitere Einstellungen“.
Dort auf „Filter“ klicken
und auf „Neue Filter hinzufügen“
In der Leiste „Regeln festlegen“ dann „endet mit“ auswählen
und „@hafninger-weide.de“ eintragen
und „Speichern“.

Apple / Mac
Auf seinem Mac-Computer im E-Mail-Browser eine Whitelist-Regel hinzufügen
Gehe dazu im Mail-Menü auf „Einstellungen“,
und dort auf den Tab „Regeln“.
Wähle die Option „Regel hinzufügen“ und
nenne die Regel "Hafninger Weide".
Wähle im Bereich „Bei Erfüllen einer der folgenden Bedingungen“ – „Von“ und „enthält“ ein und schreibe in das rechte Feld „@hafninger-weide.de“
Wähle im Feld „Folgende Aktionen durchführen“ – „Email bewegen“ und „Eingang“ aus. 
Das Ganze mit „OK“ speichern.
 

2) Kontakt "Hafninger Weide" im Adressbuch anlegen

Die meisten Provider durchsuchen vor dem Ausfiltern von Spam-verdächtigen E-Mails das Adressbuch des users, ob die E-Mail-Adresse dort enthalten ist, denn dann gehen sie davon aus, dass mit diesem Absender ein persönliches Verhältnis besteht und die Zusendung der mails gewünscht ist.

Dazu legt man am besten direkt auf der Seite des Providers (GMX, Googlemail, web.de, hotmail, t-online, usw.) im eigenen E-Mail-account im Adressbuch einen Kontakt mit unseren E-Mail-Adressen info@hafninger-weide.de und je nach Abholort tiefenbach@hafninger-weide.de (für Tiefenbach), bogenhausen@hafninger-weide.de (für Bogenhausen)  und feldmoching@hafninger-weide.de (für Feldmoching) an. Das hilft in den meisten Fällen.

Anbei ein kleiner Film, der versucht, das noch verständlicher zu machen.