Zurück zur Rezept-Übersicht

Hausgemachte Hamburger mit Kirsch-Tomaten-Ketchup

Da können Fast-Food-Ketten einpacken...

 

Und wer sich zu dem Rezept gerne den Film mit Claudia aus meiner "Wir in Bayern"-Sendung vom 14.07.2017 ansehen möchte, einfach hier klicken

 

Rezept für 4 Personen

 

Burger-Semmeln

  • 500 g Weizenmehl (davon evt. 100 g Vollkornmehl)
  • 20 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 80 g flüssige Butter
  • 4 EL Milch
  • ca. 170 g lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei
  • 2 EL Pizza-Gewürz
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 2 EL Milch zum Bestreichen
  • 2 EL Wasser zum Bestreichen
  • Sesam als Dekor

 

Zubereitung

Hefe mit Zucker und Milch verrühren und mit den restlichen Zutaten zum Mehl geben. Daraus mit dem Handrührgerät einen geschmeidigen Teig kneten. Das Wasser dabei in mehreren Schritten zugeben, der Teig soll elastisch und nicht klebrig werden. Den Teig an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen. Dann aus dem Teig kleine, ca. 80 g schwere Semmeln formen, diese flach drücken und wieder ca. 1 Stunde gehen lassen. Mit dem Ei-Milch-Wasser-Gemisch bestreichen und mit Sesam bestreuen. Bei ca. 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 18 bis 20 Minuten backen. Aus dem Rezept entstehen ca. 9 bis 10 Burger-Brötchen.

 

Tipp
Die fertigen Brötchen können Sie natürlich einfrieren und nach dem Auftauen noch einmal kurz aufbacken.

 

Kirsch-Tomaten- Ketchup

  • 300 g Sauerkirschen (frisch oder tiefgefroren/alternativ: andere Kirschen), entkernt
  • 60 g Zucker
  • 100 g fein geschnittene Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen, fein geschnitten
  • 400 g geschälte Dosentomaten, stückig
  • 70 g Tomatenmark
  • 70 ml Balsamico-Essig
  • 2 schwache TL Salz
  • ½ TL Curry
  • Chili und Pfeffer nach Geschmack

 

Zubereitung
Zucker karamellisieren lassen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und unter Rühren anbraten. Tomatenmark zugeben und ebenfalls mit anbraten. Sauerkirschen unterrühren, dann Dosentomaten und Balsamicoessig zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Chili würzen und den Ketchup ca. 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss pürieren und kochend heiß in Schraubgläser abfüllen. Im Kühlschrank hält es sich dann mehrere Wochen.

Tipp
Der Kirsch-Tomaten-Ketchup hat einen fruchtig-rauchigen Geschmack und passt zu Grillgerichten und Kurzgebratenem.

 

Hackfleisch-Patties

  • ca. 1 kg Rinderhackfleisch
  • 2 TL Salz, 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Senf
  • 2 EL Tomatenmark

 

Zubereitung
Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Senf und Tomatenmark vermischen und nochmals abschmecken. Ca. 200 bis 250 g schwere Hackfleischlaibchen formen. Kurz vor dem Essen auf dem heißen Grill von jeder Seite 3 Minuten grillen!

Gemüse zum Belegen

  • Salatblätter
  • Tomaten
  • Gurken
  • Essiggurken
  • dicke Zwiebelringe

 

Zubereitung
Gemüse waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebelringe mit den Hackfleisch-Patties auf den Grill legen.

Anrichten
Die Burger-Brötchen durchschneiden und kurz auf den Grill legen. Dann mit Senf bestreichen und mit Salat, Gemüse, Hackfleisch-Patties, dem Ketchup und den Zwiebeln belegen.

Tipp
Wer keine Lust zum Grillen hat, kann die Hackfleisch-Patties natürlich auch in der Pfanne zubereiten.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 

PS: Und nachdem wir nun schon einige Anfragen bezüglich des Grills hatten – wir sind sehr zufrieden damit und verweisen gerne an den Hersteller:

Ansprechpartner: Georg Kölbl
georg.koelbl@koelbl-metallbau.de
Oberkogl 5
94113 Tiefenbach
Tel.:08509/936908-0

Weitere Rezepte

Bayerisches Bierfleisch

Dieses Rezept kommt noch von unserer Oma – ein Familienklassiker

Rezept anzeigen
Rindfleisch mit Zwiebelsoße

Und nochmal ein Gericht ohne die gerollten Rouladen

Rezept anzeigen
Das Lenden-Steak

Unsere Lieblings-Variante des Lenden-Steaks

Rezept anzeigen
Rinderschmorbraten mit Balsamico

Die mediterrane Abwandlung unseres bayrischen Sauerbratens 

Rezept anzeigen