Zurück zur Rezept-Übersicht

Pizzaiola mit Rindfleisch

Für alle, denen Rouladen nicht schmecken, oder der Aufwand zu viel ist

Ein schnelles und super unkompliziertes Gericht! Die Soße ist außerdem eine ganz tolle Pizzasoße oder passt auch pur zu Spagetti.

 

Zutaten
4 Scheiben Rinderrouladen
1 große Dose geschälte Tomaten
2 kleine Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Tomatenmark
5 EL Olivenöl
2 TL Oregano
2 Tel Kräuter der Toscana ( oder Pizzagewürz)
250 ml trockener Rotwein
2 TL Salz
2 TL Zucker
1 TL Pfeffer

 

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schälen, sehr fein schneiden und in heißem Olivenöl andünsten. Tomatenmark mitrösten und mit den Tomaten aufgießen. Dann Rotwein und Gewürze zugeben und die Soße 1 Stunde köcheln lassen. 

Die Rouladen-Scheiben in der Mitte teilen, salzen und pfeffern und von beiden Seiten kurz anbraten. Entweder jetzt nur ganz kurz in der heißen Soße ziehen lassen und dann gleich mit Spagetti essen oder eine Stunde vor sich hinköcheln lassen – bis das Fleisch sehr weich ist. Und dann genießen!

Weitere Rezepte

Spinat-Fleischkrapferl

Rindfleisch-Patties einmal anders - mit Kartoffelgratin

Rezept anzeigen
Rinderbrühe

Noch besser wird die Brühe, wenn man zusätzlich noch Wurzelgemüse mitkocht

Rezept anzeigen
Rinderrouladen mit Artischocken und Spätzle

Das Menü aus Claudias "Wir in Bayern"-Sendung am 09.06.2017

Rezept anzeigen