Zurück zur Rezept-Übersicht

Boeuf Bourgiugnon - aus Braten

Rind in Rotwein geschmort – „Boeuf Bourguignon“ nach Hafninger Art

Dieses Gericht ist das Lieblings-Rindgericht unserer Familie. Für mich hat es aber auch nur Vorteile, denn es geht schnell, lässt sich auch in großen Mengen super-gut vorbereiten, eingefrieren und verzeiht eigentlich fast alles. Da ich Karotten, Zwiebeln und Rotwein immer zu Hause habe, muss ich nicht extra einkaufen gehen und ob mal ein wenig mehr oder weniger Rotwein drinnen ist, ist eigentlich auch egal. Das Fleisch wird immer butterweich und das allerwichtigste: Es schmeckt himmlisch!!! Also unbedingt nachkochen!!!!

 

Rezept für 4 Personen

 

Zutaten Boef Bourgiugnon

1,5 bis 2 kg Bratenfleisch vom Rind
Öl oder Butterschmalz zum Anbraten
2 EL Mehl
1 Stück Speck (optional)
3 Zwiebeln gehackt
2 Karotten in Scheiben geschnitten
ca. 600 ml trockener Rotwein
ca. 600 ml Rind- oder Gemüsebrühe
2 flache TL Salz
1flacher TL Pfeffer
4 Lorbeerblätter, 1 Rosmarinzweig (oder getrocknete Kräuter)
1 EL Preiselbeermarmelade (optional)

 

Zutaten Champignon-Garnitur – Sie ist eine Fleißaufgabe, wir essen aber auch Salat, Blaukraut oder Buttergemüse dazu! 

200 g Schalotten geachtelt

300 g Champignons

Petersilie

Butter oder Öl zum Anbraten

 

 

Zubereitung

1. Das Fleisch in große Stücke  ( ca. 5 *5 cm ) schneiden und in heißem Öl von allen Seiten  gut anbraten. 

2.  Mit Mehl bestäuben und Zwiebeln und Karotten mit anbraten. Mit Rotwein und Brühe aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen und dann noch Lorbeerblätter und Rosmarin zugeben. Alles Aufkochen lassen und dann bei kleiner Temperatur ca. 1 Stunde lang leise weiter köcheln lassen.

3. In der Zwischenzeit die Schalotten in heißer Butter goldbraun anbraten und dann die Schwammerl mitbraten. Mit Salz , Pfeffer und Peterslilie abschmecken. 

4. Das fertige Schmorgericht mit Preiselbeeren abschmecken und mit den Schwammerl servieren. Als Beilagen passen alle saugenden Beilagen wie z.B. alle Arten von Knödeln aber auch Kartoffelbrei oder Pasta. 

 

Tipp

Als Beilagen eignen sich alle saugenden Beilagen wie Knödel und Kartoffelbrei, aber auch Kartoffeln oder Nudeln.

 

 

Garnitur

Will man noch ein kleines Sahnehäubchen dazu, kann man nach französischer Art noch eine Garnitur mit Scharlotten und Champignons dazu machen. das ist aber wirklich kein Muss, denn das Boeuf Bourguignon schmeckt auch so äußerst lecker.

 

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Liebe Grüße aus Hafning,

Claudia Fenzel

 

Weitere Rezepte

Mediterraner Rinderbraten

Das Menü aus der dritten "Wir in Bayern"-Sendung am 20.11.14 mit Claudia

Rezept anzeigen
Gefülltes Frühlingshähnchen

Claudias Hähnchen- Menü aus der "Wir in Bayern"-Sendung vom 02.10.2014

Rezept anzeigen